Ich bin Killerspielspieler!


von Marc

Achtung: Dieser Beitrag ist alt.
Es kann gut sein, dass seine Inhalte nicht mehr aktuell sind und es ist auch möglich, dass niemand mehr auf neue Kommentare antwortet.

Jetzt geht die Diskussion wieder los!

Nach Ansicht des brandenburgischen Innenministers Jörg Schönbohm (CDU) leisten Killerspiele »einen verhängnisvollen Beitrag zur leider wachsenden Gewaltbereitschaft und fördern aggressives Verhalten«. Deshalb müsse »konsequent gegen Spiele vorgegangen werden, die Gewalt verherrlichen«, sagte Schönbohm der Netzeitung. »Spiele, in denen der Erfolg sich an der Verstümmlung und Ermordung möglichst vieler Menschen – Alter, Frauen, Kindern, Polizisten oder schlicht ‚Feinden‘ misst, sind in keiner Hinsicht zu akzeptieren.«

Klar. Die Killerspiele sind’s wieder schuld! Denken unsere Politiker eigentlich auch mal daran, dass man vielleicht mehr für die Medienkompetenz der Jugend tun sollte? Ich sag’s nochmal: Medienkompetenz! Ausnahmsweise stelle ich mich hier mal auf die Seite der Grünen:

»Hier reicht die einfältige Forderung der Großen Koalition nach einem Verbot von Killerspielen sicher nicht aus, zumal Verbotenes für Jugendliche bekanntlich umso reizvoller ist.«

Richtig!

So, und jetzt steckt mich mal ganz schnell in U-Haft oder sowas! Wer weiß, vielleicht laufe ich ja demnächst auch Amok, im Bundestag oder so, bloß weil ich Sauerbraten, Counterstrike und dergleichen zocke… Unsere Politiker – da ist jeder Glaube an Verstand verloren…

2 Kommentare Kommentare abonnieren

  1. Ich habe mich gestern provisorisch schon mal an der JVA HS angemeldet, nachdem ich ’ne Runde CS gezockt hatte. Ich denke, die kommen mich demnächst abholen. Die haben aber bestimmt nicht bedacht, das ich längst ins Ausland geflohen bin.

    Insgesamt geht mir die ganze Diskussion aber noch nicht weit genug. Wenn ich z.B. den gestrigen Unfall am Aachener Kreuz sehe, dann bin ich dafür auch alle Autospiele wie NfS und Konsorten zu verbieten. Das geht ja wirklich nicht mehr so weiter in unserem Straßenverkehr!

    René vor .
  2. Allerdings, da hast Du vollkommen recht! NfS gehört verboten! Ganz klar!

    Aber es ist schon traurig, dass man sich erst im zweiten Schritt fragt, woher denn der junge Mann an die Waffen kam! Erstmal schnell das böse-Spiele-Argument aus der Schublade holen – und dann erst den Rest nachhaken…

    Marc vor .

Was meinst Du dazu?

Wenn Du Feedback, Fragen oder konstruktive Kritik zu diesem Beitrag hast, dann freue ich mich über Deinen Kommentar. Bleib aber höflich und beim Thema!