Mediengestalter!


von Marc

Achtung: Dieser Beitrag ist alt.
Es kann gut sein, dass seine Inhalte nicht mehr aktuell sind und es ist auch möglich, dass niemand mehr auf neue Kommentare antwortet.

Seit gestern bin ich offiziell Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Mediendesign, Schwerpunkt Nonprint! Und das sogar mit überraschend guten Noten! Arbeitslos bin ich vorerst noch nicht, also werde ich auch mal wieder Geld verdienen. Nur Positives von der Front.

3 Kommentare Kommentare abonnieren

  1. Arme Sau! :-)
    Naja, gratuliere! Aber darauf MUSST Du aufbauen: ’n Studium dranhängen oder so… Musste echt…

    Heiko vor .
  2. Naja, MUSS man nicht. Geschick und ein gutes Portfolio machen in diesem Job viel wett, ein Titel wie „Diplom-Designer“ oder „Bachelor of Arts“ nützt Dir nichts, wenn Du kein Gespür für Gestaltung hast. Ein Studium käme nur in Frage, wenn’s mit dem Job nicht mehr klappt (und ist für das WS 2007/2008 tatsächlich noch in meiner Lebensplanung zu finden). Als Notlösung sozusagen…

    Marc vor .
  3. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung, ob Studium oder net, Hauptsache erstmal geschafft und das ja anscheinend auch noch gut, Dein Gespür für Gestaltung hast Du mir zumindest schon des öfteren bewiesen…

    Dann mal bis spätestens Samstag hoffe ich,
    dann stoßen wir beim Kegeln nochmal richtig an!

    MFG
    Backes

    Backes vor .

Was meinst Du dazu?

Wenn Du Feedback, Fragen oder konstruktive Kritik zu diesem Beitrag hast, dann freue ich mich über Deinen Kommentar. Bleib aber höflich und beim Thema!