40.000 Kilometer


von Marc

Achtung: Dieser Beitrag ist alt.
Es kann gut sein, dass seine Inhalte nicht mehr aktuell sind und es ist auch möglich, dass niemand mehr auf neue Kommentare antwortet.

Nachdem ich selbst vor nicht einmal vier Wochen die von mir erfahrene 15.000-Kilometer-Grenze geknackt habe, war heute das Auto dran: Seit heute morgen 10:02 Uhr hat es 40.000 km auf dem Buckel; ich war grad bei Kilometer 62,3 auf der A61 Richtung Köln unterwegs.

40,000 km

Jetzt mal Termin für Inspektion klarmachen…

5 Kommentare Kommentare abonnieren

  1. tz, tz, tz……..
    Ich hoffe Du hast mit dem Auto geparkt, oder hast Du das Foto etwa wärend der fahrt gemacht ;-).
    Da kommt einiges zusammen bei so ner Anfahrt zum Arbeitsplatz.
    Viel Erfolg für die weiteren 40.000km.

    Mike vor .
  2. Klar hab ich geparkt. Unverkennbar. ;-)

    Marc vor .
  3. Du solltest einfach mal weniger Auto fahren. Hast du mal deine CO2 Bilanz angeschaut? Wo soll das noch hinführen?

    Vielleicht wäre ein Anfang, einfach mal von zuhause aus zu arbeiten, so wie ich. :)

    René vor .
  4. Nein, meine CO2-Bilanz fällt überraschend gut aus. Dieser Diesel-Focus ist überraschend wenig umweltschädlich. Schade eigentlich.

    Marc vor .
  5. ahhhh,
    so eine unsichtbare tachonadel hab ich letztens bei motovisions gesehen. :-)

    Mike vor .

Was meinst Du dazu?

Wenn Du Feedback, Fragen oder konstruktive Kritik zu diesem Beitrag hast, dann freue ich mich über Deinen Kommentar. Bleib aber höflich und beim Thema!