Halbfasten


von Marc

Achtung: Dieser Beitrag ist alt.
Es kann gut sein, dass seine Inhalte nicht mehr aktuell sind und es ist auch möglich, dass niemand mehr auf neue Kommentare antwortet.

Kurzer Zwischenstand: Das mit dem (übrigens nicht religiös motivierten) Fasten klappt bisher ganz gut – wenn nicht sogar besser als in den Vorjahren! Selbst das mit dem Alkohol, wie mein Colarausch vom Wochenende eindrucksvoll gezeigt hat: Ich fuhr Auto, als sei ich betrunken, und ich war irgendwie… albern. Wie man das vom Alkohol auch kennt. Seltsam, sowas. Vielleicht war ja doch was in der Cola.

Nun, man braucht jedenfalls keinen Alkohol, um Spaß zu haben. Auch wenn ich in knapp drei Wochen dann doch wieder auf Nummer sicher gehe… ;-)

3 Kommentare Kommentare abonnieren

  1. Oh ja, hast es ja schon fast geschafft… Respekt…
    Sind jetzt nicht bald die Halbfastenumzüge in Belgien?

    Mhh, lecker Jupiler…

    Backi0584 vor .
  2. Ja, Sonntag müsste in Maaseik gewesen sein. Ist aber ins Wasser gefallen – im wahrsten Sinne des Wortes…

    Marc vor .
  3. yo, fasten is ne coole sache. ist mir auch noch nie so leicht gefallen, wie dieses jahr, komisch.naja, man wird ja älter und vernünftiger… ;-)
    apropos halbfastenumzüge: Maasmechelen war letzte woche bereits und maaseik ist wegen dem Tod des Karnevalsprinzen ins Wasser gefallen….

    Jens vor .

Was meinst Du dazu?

Wenn Du Feedback, Fragen oder konstruktive Kritik zu diesem Beitrag hast, dann freue ich mich über Deinen Kommentar. Bleib aber höflich und beim Thema!