iPod touch betatscht!


von Marc

Achtung: Dieser Beitrag ist alt.
Es kann gut sein, dass seine Inhalte nicht mehr aktuell sind und es ist auch möglich, dass niemand mehr auf neue Kommentare antwortet.

Gestern fuhren wir in der Mittagspause kurz nach Bonn zum Gravis, warum darf ich nicht sagen, sonst werden Kollegen standrechtlich erschossen. Da ich ja mit dem Gedanken spiele, mir zu Weihnachten einen iMac zuzulegen, habe ich gleich mal die Gelegenheit genutzt um mitzufahren und mir das Gerät aus der Nähe anzusehen.

iMac

Es ist verdammt gefährlich einfach so einen 24″-iMac neben das von mir favorisierte 20″-Modell zu stellen! Man überlegt: Soll man die paar Euro mehr (um genau zu sein: 550,– Euro mehr für die Einstiegsmodelle) tatsächlich investieren? Ich muss hart bleiben. Echt mal! Auch wenn 18 Bit Farbtiefe schon erschreckend ist…

iPod touch

Naja, iMacs sieht man ja jeden Tag. Was aber wirklich gefährlich ist: Einfach einen iPod touch für die Kunden hinzustellen! Das geht mal gar nicht! Ehrlichgesagt, ich schwankte ja schon die ganze Zeit, ob ich mir ein iPhone kaufen soll. Den iPod touch als »kleinen Bruder« mal berühren zu dürfen und mit der sehr, sehr, sehr geilen Navigation zu spielen, hat mich, als der Apple-Fanboy, der ich nicht bin (nur 50%, wie dieser Test belegte), jedoch endgültig überzeugt. Sobald das iPhone mit UMTS nach Deutschland kommt, hab ich’s. Scheiß auf Chemie!

2 Kommentare Kommentare abonnieren

  1. Ich denke, auf ein iPhone mit UMTS wirst du noch ein ganzes Weilchen warten müssen, denn ehrlich gesagt kaufe ich Apple die Argumentation mit der deutlich kürzeren Akkulaufzeit durchaus ab. Meine UMTS-Erfahrung miit dem SE K610i gehen genau in diese Richtung. Zudem erscheint mir die UTMS-Zuverlässigkeit nach wie vor fragwürdig. Zu EDGE kann ich leider nichts sagen, weil ich ja kein T-Mobile-iPhone hab, aber ich bin fast immer in der Nähe eines nutzbaren WLAN, was die Notwendigkeit von EDGE/UMTS deutlich senkt.

    fab1An vor .
  2. Ich denke schon, dass im kommenden Jahr eine UMTS-Version herauskommen wird. Ich vertraue da einfach mal auf den technischen Fortschritt. Und solange kann ich mich noch gedulden, hoffe ich. Natürlich ist WLAN eine Option, eine sehr gute sogar, aber wenn ich z.B. unterwegs mal schnell einen Blick auf Google Maps werfen möchte, sollte das nicht EDGE-mäßig lahm sein. (Ja, ich bin UMTS-verwöhnt, ich geb’s zu.)

    Marc vor .

Was meinst Du dazu?

Wenn Du Feedback, Fragen oder konstruktive Kritik zu diesem Beitrag hast, dann freue ich mich über Deinen Kommentar. Bleib aber höflich und beim Thema!