Vienna syncen wäre toll


von Marc

Achtung: Dieser Beitrag ist alt.
Es kann gut sein, dass seine Inhalte nicht mehr aktuell sind und es ist auch möglich, dass niemand mehr auf neue Kommentare antwortet.

Kann mal bitte jemand eine Sync-Fähigkeit in Vienna einbauen? Morgen früh kann ich erstmal wieder alle Feeds als gelesen markieren, weil auf’m iBook alles gelesen ist, aber auf dem Macbook nicht.

Und nein, ich will nicht zu irgendeinem webbasierten Dienst wechseln. Vienna soll gefälligst über FTP, .Mac oder Google Reader syncen. Hach ja…

4 Kommentare Kommentare abonnieren

  1. Jupp, einen Desktop-Client, der mit Google Reader syncht, das wäre schon schön…

    Dominik vor .
  2. Du stellst dich aber auch an

    Alexander vor .
  3. Man könnte ja auch mal nur mit einem Rechner/Laptop arbeiten, so wie normale Leute :).

    Und: Skandal! Ich darf nur noch 2 iPhones kaufen. Was mache ich jetzt nur?

    Ausserdem: heute im Daily Telegraph: „A major clinical investigation is being launched to study the effect of iPod music players on heart pacemakers after research showed they can cause the life-saving devices to stop working.“
    Aufpassen im Alter ist angesagt.

    René vor .
  4. Wenn ich alt bin, werde ich eh von den Lautsprechern der Weltregierung beschallt, da braucht’s keinen iPod mehr. Aber ich werde weiterhin zwei Rechner nutzen, und wenn es nur Telefon und Computer sind.

    Marc vor .

Was meinst Du dazu?

Wenn Du Feedback, Fragen oder konstruktive Kritik zu diesem Beitrag hast, dann freue ich mich über Deinen Kommentar. Bleib aber höflich und beim Thema!