Bookmarklets mit Favicons


von Marc

Achtung: Dieser Beitrag ist alt.
Es kann gut sein, dass seine Inhalte nicht mehr aktuell sind und es ist auch möglich, dass niemand mehr auf neue Kommentare antwortet.

Kürzlich nahm ich mir die Zeit, einmal meine Lesezeichen auszumisten. Waren meine Bookmarklets bisher noch in einem Ordner in der Lesezeichenleiste, so sind sie nun direkt in der Leiste. Allerdings: Weil es ja schlichte JavaScript-Links sind, gibt es kein hübsches Icon. Also was tun?

Ganz einfach:

  1. Lesezeichen-Manager öffnen und die Lesezeichen als HTML-Datei exportieren.
  2. Die HTML-Datei in einem Editor öffnen und nach dem Bookmarklet suchen, das ein Icon bekommen soll.
  3. Ein 16×16 Pixel großes Bildchen zu einer Data-URI konvertieren.
  4. Jetzt fügt man dem Link in der HTML-Datei ein Attribut mit der erzeugten URI hinzu: ICON="{data-URI}"
  5. Die Datei speichern und im Lesezeichen-Manager reimportieren. Et voilá, das Bookmarklet hat ein Icon (ggfs. muss man auch erst draufklicken)!

Einziger Nachteil: Bei synchronisierten Lesezeichen klappt das nur mit einem Browser (äh, jedenfalls ist das unter Chrome so).

Wie das übrigens bei mir aussieht:

Meine Bookmarklets

Und wer eine ausführlichere (englischsprachige) Anleitung braucht, findet sie hier.

Keine Kommentare Kommentare abonnieren

Es gibt noch keinen Kommentar hierzu. Du könntest der Erste sein!

Was meinst Du dazu?

Wenn Du Feedback, Fragen oder konstruktive Kritik zu diesem Beitrag hast, dann freue ich mich über Deinen Kommentar. Bleib aber höflich und beim Thema!