Night of the Proms 2013


von Marc

Achtung: Dieser Beitrag ist alt.
Es kann gut sein, dass seine Inhalte nicht mehr aktuell sind und es ist auch möglich, dass niemand mehr auf neue Kommentare antwortet.

verschlug es mich mit tollen Menschen in eine ausverkaufte Lanxess Arena zur diesjährigen Night of the Proms. Die Night of the Proms sind eine europaweite Konzertreihe mit ausgesuchten Künstlern, die gemeinsam mit einem Sinfonieorchester, einer Band und einem Chor auftreten – getreu dem Motto »Klassik trifft Pop«.

Großartig fand ich ja The Baseballs, Amy MacDonald, die unglaubliche Hiromi und natürlich John Miles, die ich mir alle auch nochmal solo anhören könnte. Gar nicht gefiel mir der etwas eingebildete Morten Harket, der mir mit seinem balladenlastigen Set am Schluss des Abends einen etwas faden Nachgeschmack hinterließ. Aber dafür stimmte ja der Rest.

Jetzt hoffe ich nur, dass die Organisatoren bei meinem vierten Besuch nach 2007, 2010 und 2013 – dann vielleicht in Antwerpen – genügend LED-Lämpchen für’s Publikum haben, nicht dass ich mir wieder eins mit Fräulein Julia teilen muss. ;-P

Oh, und das SAT.1-Frühstücksfernsehen berichtete auch von dem Event am Samstag.

Keine Kommentare Kommentare abonnieren

Es gibt noch keinen Kommentar hierzu. Du könntest der Erste sein!

Was meinst Du dazu?

Wenn Du Feedback, Fragen oder konstruktive Kritik zu diesem Beitrag hast, dann freue ich mich über Deinen Kommentar. Bleib aber höflich und beim Thema!