Und weiter warten

Ich war heute bei der vierten Nachbehandlung meines Ellbogenbruchs. Inzwischen ist der Sturz fast vier Monate her.

In den letzten Wochen hat sich leider nicht viel getan: Ich habe immer noch einen Bewegungsradius von rund 60°. In der Pronation, also der Einwärtsdrehung des Unterarms, gibt es jetzt ein paar Grad (wir erinnern uns: ich trage die Uhr nun rechts), aber das war’s auch schon. Nichtsdestotrotz: Ich wurde mit einem fröhlichen „Da hamse aber gut trainiert!“ begrüßt. Okay. Dass ich eigentlich dieses Mal schon eine Überweisung für ein CT bekommen sollte, schien nicht mehr in den Unterlagen zu sein – das ist nun auf Anfang 2022 verschoben worden. Gleichzeitig werde ich dann auch nochmal geröntgt, um die Heilung des Knochenbruchs zu prüfen.

Entgegen der Aussage der Krankenhaus-Ärzte wurde mir schließlich dann noch geraten, das Metall entfernen zu lassen. So würde ich sicher mehr Beweglichkeit erhalten. Na dann werde ich das doch mal machen – auch wenn das wieder Vollnarkose und Schnibbelei bedeutet.

Hoffentlich hat das bald ein Ende. 😒

Es wird wieder gezockt

Gut, dass ich (immer noch 🙄) krank geschrieben bin:

Metroid Dread ist auf dem Weg in den Selfkant! 🎮

Ein Remake von KOTOR?!

Gestern Abend wurde ein Teaser veröffentlicht, der erwachsene Männer – mich eingeschlossen – ausflippen lässt:

Ich habe Knight of the Old Republic damals geliebt, und jetzt endlich erscheint ein Remake! Ob die Story um Revan, Malak, Bastila & Co. damit Einzug in den offiziellen Star-Wars-Kanon erhält?

Übrigens, auch wenn der Teaser eine PS5-Exklusivität vermuten lässt:

And it’s a console exclusive on PlayStation 5 at launch.

Der von mir hervorgehobene Teil lässt also hoffen, dass andere Plattformen auch bedient werden – vielleicht sogar (wegen Entwicklungsstudio Aspyr) macOS. 🤞🏼

Mr. Anderson ist wieder da

Fast 18 Jahre hat es seit dem gar nicht mal so guten dritten Teil gedauert, aber jetzt bald geht die Matrix-Reihe endlich in die vierte Runde:

Ich bin ein bisschen hyped!

Marc hat ein Foto geknipst

Es ist soweit, liebe Internetfreunde: 2021 macht mich zur Brillenschlange! 🤓

Tomb Raider

In den letzten Monaten habe ich dank diverser Steam-Angebote die aktuelle Tomb-Raider-Trilogie spielen können. Was für großartige Spiele! Die ersten drei Teile von 1996 bis 1998 habe ich damals rauf und runter gespielt, bevor ich 22 Jahre pausierte und im Mai mit Tomb Raider von Neuem begann.

Weiterlesen …

Oye Beltalowda!

Ich trage ja selten schwarz, aber das hier könnte mein neues Lieblingsshirt werden! ✊🏼

Ich bin für Tempolimits

Immer dann, wenn ich auf Autobahnen in den Nachbarländern fuhr, bin ich im Anschluss ein großer Befürworter von generellen Tempolimits auf deutschen Autobahnen.

Ich fuhr am Wochenende entspannt nach Westkapelle und zurück und hatte danach noch genug Sprit für die heutige Köln-Pendelei. Und wie unentspannt das Fahren auf deutschen Autobahnen ist, zeigte mir ein SUV-Wichser eben auf der A4, der über alle drei Spuren hinweg mehrere Autos rechts überholte, um mich dann abschließend auf der linken Spur so zu schneiden, dass ich in die Eisen gehen musste, nur damit er gegen Ende mit gerade mal 100 Metern Vorsprung in eine Ausfahrt abbiegen konnte.

Daredevil und Jessica Jones

So, die jeweils erste Staffel von Daredevil und Jessica Jones habe ich nun geschaut.

Daredevil war – wie ich neulich schon schrieb – sehr gut. Tolle Geschichte mit fulminantem Höhepunkt, und Wilson Fisk als Gegenspieler fand ich großartig. Die 99%-Wertung drüben bei Rotten Tomatoes sind also mehr als verdient.

Aber alter Falter, Jessica Jones! 😱 Ich muss zugeben, mit den ersten paar Folgen tat ich mich echt schwer und schaute die Serie eher nebenbei. Aber dann! Die Story will ich nicht spoilern, aber was Krysten Ritter und vor allem Kilgrave-Darsteller David Tennant abliefern, ist fantastisch. Ich kann absolut verstehen, dass Tennant als Marvel’s Best Onscreen Villain Yet gelobt wird – so viele so gute Szenen!

Jetzt geht’s weiter mit der zweiten Staffel Daredevil, ehe Luke Cage und Iron Fist dran sind …

Ich schaue dann mal die Marvel-Serien

Tja, was schaut man also nun, da Game of Thrones vorbei ist? Ich habe mich dazu entschieden, jetzt erstmal die Marvel-Netflix-Serien Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage, Iron Fist, The Defenders und The Punisher zu schauen.

Zwar wurden alle Serien mittlerweile abgesetzt, weil Disney künftig Marvel-Serien lieber über den eigenen Streamingdienst Disney+ laufen lässt und den Vertrag mit Netflix daher gekündigt hat. Allerdings sollte ich als Marvel-Fanboy die Serien wohl nicht verpasst haben.

Weiterlesen …