Tschüss, SETI@home

Nach über 20 Jahren geht SETI@home jetzt in den Winterschlaf:

Wissenschaftlich gesehen sind wir an dem Punkt angelangt, an dem die Erträge abnehmen; im Grunde haben wir alle Daten analysiert, die wir für den Moment benötigen.

Der Nerd in mir findet das natürlich sehr schade, war ich doch von Anfang an dabei – auch wenn ich meinen ursprünglichen Account „verlegt“ habe und 2006 neu startete.

Dafür stecke ich aber jetzt mehr Rechenleistung in die medizinische Forschung. Rosetta@home unterstütze ich schon einige Jahre, jetzt kommt noch IBMs World Community Grid dazu. Und wer weiß, wenn ich meine letzten SETI@home-Pakete abgearbeitet habe, vielleicht sogar noch was mehr …

Das Sonnensystem im Maßstab

Zufällig stieß ich gerade nochmal auf diesen etwas älteren Kurzfilm von Wylie Overstreet und Alex Gorosh, der ganz wunderbar die Ausmaße unseres Sonnensystems demonstriert, und möchte ihn Euch nicht vorenthalten:

Und plötzlich wird einem wieder bewusst – mal ganz abgesehen davon, wie unbedeutend man doch ist –, dass die Welt von Scifi-Serien wie The Expanse nicht unbedingt eine Galaxie-umspannende Föderation braucht …

Eine Mondrundreise

Nach dem beeindruckenden SDO: 5 Years gibt es jetzt auch vom Mond ein fantastisches Video vom NASA Goddard Space Flight Center:

Aufgenommen wurden die Bilder in den vergangenen neun Jahren vom Lunar Reconnaissance Orbiter und zeigen u.a. den 100 Mio. Jahre alten Tycho-Krater und die Landezone von Apollo 17.

Curiosity

Heute Morgen, so gegen halb acht:

Wow!

Zwergplaneten

Da Pluto seit gestern kein Planet mehr, sondern ein Zwergplanet ist – und zwar neben Ceres und Eris –, hier der neue Merksatz für unser Sonnensystem:

Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel.

Wollt’s nur mal gesagt haben …