Marc Görtz

Bookmarklets mit Favicons

Kürzlich nahm ich mir die Zeit, einmal meine Lesezeichen auszumisten. Waren meine Bookmarklets bisher noch in einem Ordner in der Lesezeichenleiste, so sind sie nun direkt in der Leiste. Allerdings: Weil es ja schlichte JavaScript-Links sind, gibt es kein hübsches Icon. Also was tun?

Ganz einfach:

  1. Lesezeichen-Manager öffnen und die Lesezeichen als HTML-Datei exportieren.
  2. Die HTML-Datei in einem Editor öffnen und nach dem Bookmarklet suchen, das ein Icon bekommen soll.
  3. Ein 16×16 Pixel großes Bildchen zu einer Data-URI konvertieren.
  4. Jetzt fügt man dem Link in der HTML-Datei ein Attribut mit der erzeugten URI hinzu: ICON="{data-URI}"
  5. Die Datei speichern und im Lesezeichen-Manager reimportieren. Et voilá, das Bookmarklet hat ein Icon (ggfs. muss man auch erst draufklicken)!

Einziger Nachteil: Bei synchronisierten Lesezeichen klappt das nur mit einem Browser (äh, jedenfalls ist das unter Chrome so).

Und wer eine ausführlichere (englischsprachige) Anleitung braucht, findet sie hier.