Adieu, 2012!


von Marc

Achtung: Dieser Beitrag ist alt.
Es kann gut sein, dass seine Inhalte nicht mehr aktuell sind und es ist auch möglich, dass niemand mehr auf neue Kommentare antwortet.

Den Weltuntergang haben wir (leider?) überstanden, also können wir uns nun auf 2013 einstimmen. Wenn man so zurückschaut, ist ja doch einiges passiert: Ein Vereinsjubiläum wurde groß gefeiert, drei befreundete Pärchen haben geheiratet (dazu gehörten dann auch drei tolle Junggesellenabschiede), ich zog um und wartete monatelang auf DSL (und eigentlich immer noch, aber da scheint was zu passieren), ein sehr guter Freund von mir verunglückte tödlich…

Und weil ich all das vor allem auch mit meinen Freunden erlebte, geht an dieser Stelle ein großes Dankeschön an meine Freunde raus, ohne die dieses Jahr nicht so verlaufen wäre, wie es verlaufen ist: Danke!

Für 2013 habe ich mir übrigens mal wieder vorgenommen, mehr zu bloggen. Darum seht Ihr das hier auch nicht als Facebook-Post, sondern in meinem Blog (in das ich doch mal wieder was Arbeit stecken sollte, die Sidebar geht momentan mal gar nicht…).

Kommt gut ins neue Jahr, wir sehen uns auf der anderen Seite!

Ein Kommentar Kommentare abonnieren

  1. […] mehr zu bloggen. Mit diesem Beitrag schaffe ich so gerade diese Hürde: Zwölf Beiträge in 2012, […]

    2014 kommt | Marc Görtz vor .

Was meinst Du dazu?

Wenn Du Feedback, Fragen oder konstruktive Kritik zu diesem Beitrag hast, dann freue ich mich über Deinen Kommentar. Bleib aber höflich und beim Thema!