Marc Görtz

Wenn der Glasfaser-Mann zwei Mal klingelt

7:20 Uhr: Ein Bohrhammer donnert von außen gegen meine Schlafzimmerwand. Der Glasfaser-Mann bohrt sich in die Wohnung! Hurra!

Nach anderthalb Monaten Wartezeit wurde heute endlich mein Glasfaser-Anschluss in die Wohnung gelegt. Ja, »Fiber to the Home«, wie es so schön heißt, und damit soll ich dann – nach Ablauf meines derzeitigen Telekom-Vertrags – ab Januar 2015 mit zunächst 100 MBit/s surfen können. Woohoo!

Das einzige, was mich noch stört, ist das nicht gerade verlaufende orange Kabel zur Box. Aaaahh!