#browser

Good bye, Edge

Die Gerüchte haben sich bewahrheitet: Microsoft gibt EdgeHTML zugunsten von Chromium auf. 😔 Damit befinden wir uns wohl wieder auf dem Weg zu einer Monokultur á la IE6, denn jetzt ist nur noch Firefox der einzige Nicht-Chromium-Browser – jedenfalls unter Windows und auf Android. Und wie sagt es das Smashing Magazine so schön:

So, please, for the love of Web: TEST IN FIREFOX.

Also: Testet auch immer alles im Firefox, Internetfreunde!

Mozilla hat natürlich eine ähnliche (und meiner Meinung nach absolute vertretbare) Meinung zum Thema.

Ich hab Edge immer gemocht, und hätte ich Windows genutzt, wäre er vermutlich mein Default-Browser geworden, so wie Safari das auf macOS und iOS geworden ist. Good bye, Edge!

Microsoft baut einen eigenen Chromium-Browser, um Edge zu ersetzen

Holy shit. Demnächst also nur noch Blink, WebKit und Gecko.

Ich weiß noch nicht, wie ich das finden soll.

Happy Birthday, Firefox!

Ich war in meinem zweiten Ausbildungsjahr zum Mediengestalter, als Firefox 1.0 mit großem Tamtam veröffentlicht wurde. Schon Monate vorher hatte ich alle unsere Sites damals mit Phoenix und Firebird (so hieß Firefox bis zur Version 0.8) getestet und war von der Standardkonformität, den modernen Features und der schlanken Oberfläche schnell überzeugt. Damals™ hatten wir ja nur den uralten IE6! Meine Güte, das scheint alles ewig her zu sein!

Gestern feierte Firefox seinen 10. Geburtstag, und als kleines Geburtstagsgeschenk für die Entwicklergemeinde gibt es nun eine Developer Edition! Letztlich ist das eine bis dato als »Aurora« bekannte Firefox-Version, die speziell für uns Webentwickler mit einigen Zusatzfeatures zusammengeschustert wurde. Ich bin gespannt auf das, was da noch kommt, und ob Firefox dem Chrome als Lieblingsbrowser der Webentwickler den ersten Platz wieder streitig machen kann. Verdient hätte er es ja!

Auf weitere zehn Jahre, werter Feuerfuchs!

Firefox 2.0 ist da

Wie kann es anders sein: Kurz nachdem Microsoft seinen Internet Explorer in der neuesten Version auf das Volk losgelassen hat, legt Mozilla nach und veröffentlicht den Firefox 2.0. Endlich.

Neben der (wenigstens für mich) gewöhnungsbedürftigen neuen Optik hat’s auch noch zahlreiche andere kleine und große Verbesserungen gegeben, z.B. ein eingebauter Phishing-Schutz, ein verbessertes Suchfeld, verbessertes Tabbed-Browsing oder eine Rechtschreibprüfung.

Internet Explorer 7 kommt

Im Sommer wird es erste Beta-Versionen der nächsten IE-Generation geben – und das sogar für Windows XP! Plante Microsoft bisher, den neuen IE nur für Windows Longhorn verfügbar zu machen und keine Standalone-Version anzubieten, hat man jetzt auf die Millionen XP-User gehört.

Weiterlesen …

Netscape gibt auf

AOL/Netscape will mit einer neuen Version auf den rollenden Firefox-Zug aufspringen. Und hält gleichzeitig mit einer Hand an der entgleisenden IE-Lok fest:

Screenshot eines Menüs des neuen Netscape-Browsers

Weiterlesen …