#Apple

Endlich ist es da!

Das 16″ MacBook Pro ist der Beweis dafür, dass man nur lange genug (vier Jahre) jammern muss, damit Apple wieder eine Escape-Taste, ordentliche Pfeiltasten und überhaupt eine bessere Tastatur verbaut.

Jetzt bitte das Ganze noch ins 13″-Gerät verbauen!

Marc hat ein Foto geknipst

Back in the game! ✌🏼 Donnerstagmittag bestellt, kam der neue iMac heute schon an. Die alte Kiste hat immerhin knapp 9 Jahre geschafft – ich hoffe also, mit dieser Maschine wenigstens bis 2028 arbeiten zu können. 😄 Aber zunächst mal 20 Stunden warten, bis das Backup eingespielt ist. WTF!? 🖥👨🏻‍💻🆕

Marc hat ein Foto geknipst

It’s done! Ich habe mein 8 Jahre altes iPad 2 ins Recycling gegeben und durch ein 11" iPad Pro ersetzt. Ich bin echt gespannt – die kleine Maschine hat nämlich mehr Power als die meisten Apple-Computer, die bei mir ihr Dasein fristen …👨🏻‍💻😍🍎

Marc hat ein Foto geknipst

Das Baby ist wieder da! 😍 Nach knapp drei Monaten kam heute mein iMac aus der Reparatur zurück. Endlich kann ich wieder „richtig“ produktiv sein – denn wenn ich eins in der vergangenen Zeit gelernt habe, dann, dass ich definitiv kein Laptop-Mensch bin … 🤔🖥❤️ (Spaßfakt übrigens: Gestern wurde meine Waschmaschine nach zwei Monaten repariert. Läuft bei mir … wieder.)

Ihr seid gefragt!

So, Freunde: iPad Pro 11″ Spacegray. Aber …

  • … mit oder ohne LTE?
  • … 64 GB, 256 GB, 512 GB oder gar 1 TB?
  • … für den Anfang: Pencil oder Keyboard?

Neue iPads braucht das Land

Offenbar werde ich mir dieses Jahr doch noch ein frisches iPad Pro zu Weihnachten schenken können:

Erst entdeckte 9to5Mac im Code von iOS 12.1 den Hinweis auf iPad2018Fall. Und jetzt gibt es ein Apple Special Event am !

Also werde ich wohl endlich mein in die Jahre gekommenes iPad 2 ersetzen können. Yay!

Der Tag vor dem Tag vor dem Tag vor Heiligabend

Heute sind wir in aller Frühe nach Aachen gefahren, Weihnachtsgeschenke besorgen. Ich habe jetzt etwas für meinen Bruder und für mich (iMac, Baby!), und Ina hat auch was gefunden. Nach einem Abstecher zu den Kölner Kollegen gab’s dann noch was bei Madame zu Mittag, und jetzt geht’s auch schon an die Leopard-Installation (unverständlicherweise war noch Tiger auf dem iMac). Gleich gibt’s dann auch mal Bilder von dem feinen Gerät.

iPod touch betatscht!

Gestern fuhren wir in der Mittagspause kurz nach Bonn zum Gravis, warum darf ich nicht sagen, sonst werden Kollegen standrechtlich erschossen. Da ich ja mit dem Gedanken spiele, mir zu Weihnachten einen iMac zuzulegen, habe ich gleich mal die Gelegenheit genutzt um mitzufahren und mir das Gerät aus der Nähe anzusehen.

Weiterlesen …

iMac?

Heute morgen flatterte ein Fax ins Haus, ein Fax von der Firma mit dem Apfel-Logo. Viele werden sich jetzt denken: Ein Fax? Was ist das? Aber darauf gehe ich jetzt nicht ein. Stattdessen aber auf den Inhalt: Ob ich denn mein geleastes iBook behalten wolle, für schlappe 250 €, oder ob mir danach ist, es nach Ende der Leasinglaufzeit zurückzugeben.

Weiterlesen …

Neues vom Apfel (Updates)

Gerade ist die WWDC Keynote von Steve Jobs zuende. Neuigkeiten u.a.:

  1. Safari 3.0 kommt auch für Windows XP und Vista. 2× so schnell wie der IE! Beta-Versionen gibt es seit heute. Sehr, sehr geil.
  2. OS X 10.5 bekommt eine hübsche, aufgefrischte UI mit transluzenter Menüleiste (find ich persönlich nicht so prickelnd) und einem schimmernden Dock. Die neuen Anwendungen kennt man ja schon, aber der neue Finder, ein Mischmasch aus iTunes und dem alten Finder, überrascht. Vor allem durch das integrierte CoverFlow.
  3. Das iPhone gibt’s ab Monatsende in den USA, wie erwartet. Und statt mithilfe eines umständlichen SDK für Softwareentwickler schreibt man iPhone-Anwendungen einfach als Web-Applikation in HTML mit AJAX etc. – ich sehe mich schon als iPhone-Softwareentwickler. 😉

Soweit zu drei der vielen Neuigkeiten von der WWDC. Mehr erfahrt Ihr sicher gleich von der Techniknews-Seite Eures Vertrauens. Aber soviel sei gesagt: Wer sich einen Mac kaufen will, sollte wenigstens bis Oktober warten (René? Ina? Ich?) – Tiger ist Schnee von gestern…

Nachtrag: Apple.com hat zudem gerade redesignt und sich von dem 2001er Design mit den bunten Tabs verabschiedet…

Nachtrag 2: Da hat wohl jemand kein PHPIDS verwendet. Via Lars.