WordPress 2.1 in Deutsch

WordPress 2.1 ist da, und zwar auf Deutsch! Im Laufe des morgigen Abends werde ich mal schauen, ob ich ganz einfach upgraden kann, mit all den Plugins die hier laufen und dergleichen… Ich freue mich ja schon auf Widgets! 🙂

Oh, und bevor er aufschreit: Renés Blog werde ich auch gleichzeitig aktualisieren.

Typografie des Grauens

Manchmal schaue ich auch Fernsehen. So wie jetzt gerade. Und zwar »Frank, den Wedding Planer«. Jaaa, ich weiß! Hey, aber ich will ja auch irgendwann mal heiraten. Und ja, die passende Frau fehlt noch. (Oder? Wer weiß…) Aber jetzt lasst mich! Ich will doch hier nur über die Typografie lästern – denn das Logo ist wahrlich eine typografische Vergewaltigung:

Wedding Planer

Geht’s noch? Fraktur, Slab-Serif und Schreibschrift in einem Logo? In der Berufsschule (whoa!) wäre ich für sowas sodomiert worden!

Aber zumindest weiß ich jetzt, woher Lars seine Design-Inspiration hatte… Lars der Wedding Planer… 😉

Was kostet eigentlich so ein Hochzeitsplaner? Weiß das jemand?

Es ist Samstag (Update)

Sieht man mal davon ab, dass ich im Gegensatz zum letzten Mal stolze 726 ungelesene Feeds habe und folglich auch was zu hätte, komme ich heute morgen etwas schwer in die Gänge. Nach Melissas Karaoke-Hotdog-Geburtstagsparty in Aachen gestern und der rutschigen Heimfahrt hatte ich eigentlich vor, mal etwas länger zu schlafen. Stattdessen erwische ich mich gerade dabei, mich für den FDP-Neujahrsempfang hier fertigzumachen, der mit total wichtigen NRW-Politikern.

*gähn* Vielleicht lege ich mich doch einfach wieder hin und bastle noch was am Backoffice von neu.de…

Apropos… LAUNCH LAUNCH LAUNCH LAUNCH LAUNCH! Wah wah wah!!

Update: Der Neujahrsempfang war nicht so berauschend. Zwar habe ich unseren NRW-Innenminister Wolf, den stellvertretenden Ministerpräsidenten Pinkwart und Jörg van Essen (netter Kerl, immerhin Oberst der Reserve!) getroffen. Aber Zeit für Gespräche (z.B. über Vorratsdatenspeicherung oder sowas) blieb kaum, die Herren mussten zügig weiter. Schade.

James Murdoch

Ich muss ja zugeben, ich lese immer noch den FOCUS, die BILD in Groß für Leute, die’s nicht zugeben wollen. Und deren Vorbericht zur hauseigenen DLD (Nico war da) hab ich ja schon etwas argwöhnisch gelesen. Das Interview mit James Murdoch, dem Sohn von Rupert Mediengott, war aber nicht schlecht. Der Mann scheint Ahnung zu haben, selbst von Web 2.0 und der Demokratisierung der Medien. Sehr zu begrüßen das!

Oh, und ich wusste gar nicht, dass Al Gore mit Current TV eine Art moderierten YouTube-Fernsehsender in petto hat. Der Mann gefällt mir auch immer besser, nicht nur weil er ein Freund von Steve »Reality Distortion Field« Jobs ist oder eine Klimawandel-Doku wie »Eine unbequeme Wahrheit« gemacht hat…

Where in the World is Marc Görtz?

Seit einigen Tagen teste ich wieder Plazes. Den tieferen Sinn und Zweck dieser (übrigens schweizerischen) Web-2.0-Anwendung hat sich mir zwar noch nicht erschlossen, aber zumindest könnt Ihr schon mal von meiner Anmeldung dort profitieren und auf meiner Über Marc-Seite sehen, wo ich gerade bin…

René hat verloren…

… so hat er nun jedenfalls eingestanden. Und dabei fange ich doch gerade erst an!

PSE-Installation

So kurz vor’m Schlafengehen muss ich nochmal über etwas ablästern, und zwar über meine allerallerbesten Freunde von Adobe.

Nachdem ich ja nun endlich, nach fast drei Monaten, einen Intel-Mac in der Firma bekommen habe, musste ich einige Anwendungen neu installieren. So auch Photoshop Elements. Die Installation startete ich so gegen 10 Uhr. Gegen 12 Uhr wunderte ich mich dann doch langsam mal, warum der Installationsbalken (that’s so Windows!) sich nicht weiter fortbewegte. Ich also: Machste mal ’nen Neustart. Schön mit Cmd+Q alle Fenster schließen, doch was sehen meine müden Augen? Hinter all den Firefoxes, Safaris, Terminals, Cyberducks, Adiums und was weiß ich was noch verbirgt sich doch tatsächlich ein kleines Fensterchen, das mich zur Eingabe meiner Photoshop-Seriennummer auffordert!

Ich denke mir: So nicht, das probieren wir doch gleich nochmal! Installationsroutine (that’s so Windows!) also wieder gestartet, wieder bleibt der Balken stehen – und tatsächlich, wieder im Hintergrund, hinter allen anderen Fenstern, schiebt Adobe mir das Fenster zur Seriennummer-Eingabe.

Einige von Euch haben jetzt vielleicht was bemerkt. Ist es nicht sinnfrei, einen Eingabedialog hinter das Fenster zu setzen, wozu es gehört, damit es auch ja nicht auffällt?

Ja, ich mag Adobe total… Nee, was waren das noch Zeiten, als es noch das „echte“ Macromedia gab. Lieber Weihnachtsmann, ich wünsch mir Fireworks für meinen Intel-Mac! Echt.

Juri (Update)

Foto von Juri

So, die nächsten paar Tage überlasse ich Euch Juri, meinem guten Pendant aus dem Paralleluniversum. Wer nicht weiß, wie er das zu verstehen hat, dem sei eine Google-Bildsuche nach »Spock Parallel« angeraten…

Update: Extra für René und Katharina hier das Foto, natürlich wie üblich von Christian fotografiert. Juri ist übrigens wieder auf dem Weg nach Hause… Und: Dreitagebart hat ja auch was, stelle ich fest!

Sowas aber auch! Der Ede hört auf!

Edmund Stoiber wurde nicht nur durch sein politisches Können, sondern vor allem aufgrund seiner rhetorischen Fähigkeiten bekannt. Man kann sogar behaupten, er spiele von seiner Wortgewandtheit her in einer eigens ihn zugedachten Liga.

… sagt René in seinem Nachruf. Und er hat recht.

Ich überlege nur gerade, wen ich denn lieber hätte: Problembär-Ede oder Beckstein, Beckstein, alles muss versteckt sein. Hmm… Die armen Bajuwaren.

Sturmfrei

»Dank« Kyrill bin ich eben früher nach Haus gefahren – eigentlich gerade rechtzeitig! Denn obwohl die Fahrt mühselig war und es bei Jackerath beinahe ein frühzeitiges Ende des MG-3333 und vor allem von mir gegeben hätte, ist der Sturm von eben kein Vergleich mit dem, was jetzt gerade draußen los ist. Und das soll der erst der Anfang sein? Na Halleluja!

Jetzt sitze ich schön auf dem Sofa, arbeite an neu.de, beobachte Stromausfälle, rufe »lang lebe der iBook-Akku!« (im wörtlichen Sinne) und hau mir Kaffee (keinen Nu2M-Plörrekaffee) in die Birne.

Ah, und ich find den Titel dieses Postings mal toll – denn ich hab wirklich sturmfrei! Meine Eltern sind nach Berlin zur Grünen Woche! Wird wieder Zeit für eine meiner berühmt-berüchtigten Stripperinnen-Partys! 😄 Ach nee, falscher Film… Schade eigentlich… Oder gibt es Frauen, die für’s Wochenende noch nichts geplant haben? Nee? Blöd!

Draußen heult der Wind…