Zwei haben sie nicht mehr alle

Der eine ist der BILD-Mensch, der die tolle Schlagzeile Sie leben unter uns von Hartz IV zu den potenziellen Attentätern von vorgestern zu verantworten hat. Kleine-Leute-Polemik pur!

Der zweite ist Steve Jobs. Hallo? iPod Touch mit schlappen 16 GB für stolze 399 Euro? Geht’s noch?

Wat geht ab?

  • Ina: Der Sozialisationsprozess verbürgt – da die Neugeborenen in den ersten Kindheitsjahren in völliger Abhängigkeit von den Erwachsenen leben, die sie im Allgemeinen nach ihrem Vorbild aufziehen – die Tradierung der konstitutiven Erfahrungs- und Verhaltensmuster und des geschichtlich akkumulierten Wissens und sorgt somit für die Kontinuität der gesellschaftlichen Entwicklung.

  • Ich:

Im Regen

Nach dem gestrigen Fiasko wollte ich es heute noch einmal wissen: Ich war wieder joggen. Diesmal allerdings eine kürzere Route mit stark verlangsamtem Tempo (Fat Burner). Hat auch ganz geklappt, im Gegensatz zu gestern mal keine Röchelei. Dafür allerdings ein wenig Regen und eine enorme Hitze. Man muss wissen, dass ich momentan sehr kälteempfindlich bin (Ina weiß das am besten), also hab ich kurzerhand meinen Winter-Trainingsanzug angezogen. Ist eher unangenehm, sowas.

Also kommt auf meine Jogging-Einkaufliste neben neuen Laufschuhe und einer Pulsuhr jetzt mal ein neuer Trainingsanzug…

Produktiver Tag?

Grad im Büro: Nach dem, dem und dem ist jetzt das hier passiert:

Heute ist mal Premium-Content-Tag.

Das war wohl nix

Nachdem ich in den letzten Tagen gesundheitlich etwas angeschlagen war, hat heute nichtsdestotrotz die Dickköpfigkeit gesiegt – ich war joggen! Doch wenn man röchelnd alle paar Minuten anhalten muss, nützt einem jeder Dickkopf ziemlich wenig. Darum war die Route diesmal auch entsprechend abgekürzt. Bleibt zu hoffen, dass ich bis Ende des Monats wieder zum 6-km-Dauerlauf finde, das hier jedenfalls war mal gar nix…

Sechsundzwanzig

26 ist so ein Alter wie 17 oder auch 24: Es ist quasi nichts. Keine sonderliche runde Zahl, keine tollen neuen Möglichkeiten, die einem das Gesetz gestattet, nein, 26 ist einfach einmal mehr als 25. Oh, und die Zahl Gottes auf Hebräisch. Sagt Wikipedia.

Was kann ich mit stolzen 26 Lebensjahren festhalten?

  • Ich trinke seit ziemlich genau 10 Jahren Alkohol. Und lebe immer noch.
  • Ich fahre seit 8 Jahren Auto. Und lebe immer noch. Ein Großteil meiner Autos hingegen nicht mehr.
  • Ich bin morgen seit 4 Jahren Mediengestalter.
  • Für den Marc/Ina-Fanclub: Uns trennen jetzt richtige echte 10 Jahre. Nur so für die Statistik.
  • Mein Bruder spielt zum ersten Mal seit 6 Jahren an meinem Geburtstag Hakke-Geburtstagsmusik sowie »Age of Empires«-Melodien, anstelle von durchaus befremdlichen Deutschrock-Klängen.
  • Die ersten Geburtstagsgrüße kamen erstmals seit gefühlten 27 Jahren nicht via SMS, sondern via Twitter und Jabber! An dieser Stelle: Hallo Poolie und Marc!

Was ich sonst noch festhalten kann, ist mir grad entfallen – vielleicht weiß die geneigte Leserschaft ja mehr. Ich für meinen Teil werde jedenfalls jetzt den ersten Schlaf in meinem neuen Lebensjahr genießen, denn morgen wird ein sehr harter Tag: Fete III steht an, und es ist noch viel zu tun…

Spider-Man 3

Gerade haben wir Spider-Man 3 gesehen. Um es kurz zu machen: Wer ihn noch nicht gesehen hat, hat nichts verpasst. Der Film verblasst gegenüber seinen Vorgängern und wirkt wie eine Fortsetzung um der Fortsetzung willen. Insgesamt war der Film sehr lang, bot zu viele Handlungsstränge, die lose miteinander verknüpft wurden, und wirkte zu künstlich, was die Effekte anging. Es gab Stellen, an denen wir lachen mussten, einfach nur weil die Story zu absurd wurde.

Klarer Fall: Daumen nach unten! Nächster Film bitte…

Praktikumsstelle gesucht!

An meine lieben Freunde aus der Medienbranche: Bietet jemand eine zweiwöchige einwöchige Praktikumsstelle für einen Mediengestalter Bild und Ton an? Nicht für mich natürlich, sondern für Ina. Help appreciated!

Bald auch in Deiner Stadt: 26!

Heute in zwei Wochen ist es mal wieder soweit. Wird auch wieder eine kleine Party geben, für ein paar Auserwählte. 😉 Und wer nicht weiß, was er mir schenken soll, findet hier erste Anregungen…

Testreihe

Heute beginne ich mit einer Testreihe verschiedener CMS und Blogging-Softwares. Den Anfang machen dabei:

  • Expression Engine – Veerle hat da sehr viel von berichtet…
  • Serendipity – die Kollegen schwärmten mir da was vor…
  • Textpattern – Gerrit und Jon nutzen es ja auch, kann also nicht so schlecht sein.
  • Drupal – will Selfkant Online irgendwann mal einsetzen.

WordPress lass ich mal weg, damit kenne ich mich inzwischen mehr als genug aus, auch wenn man’s marcgoertz.de nicht direkt ansieht. 😉

Hat jemand weitere Vorschläge?