#Krank

Mit einem blauen Auge davongekommen

Um 5 Uhr am Mittwochmorgen wurde ich plötzlich mit starken Bauchschmerzen wach – solche Schmerzen hatte ich noch nie erlebt. Auf dem Weg zur Toilette wurde ich dann sogar bewusstlos! Ein absolut surreales Gefühl, wenn man eben noch geht, sich dann aber plötzlich am Boden wieder findet und blutet. Zum Glück bin ich – wortwörtlich – mit einem blauen Auge davon gekommen …

Die Ärztin konnte im Übrigen nichts Besonderes feststellen außer erhöhten Blutdruck, und zur weiteren Beobachtung und Schonung war ich für den Rest der Woche zuhause.

Krank vor Karneval – yay!

Ganz im Stile Markus‘ schreib ich heut mal über mein Befinden. Nachdem ich ja schon den halben Tag darüber getwittert habe, folgt nun der obligatorische, um Mitleid heischende Blog-Beitrag.

Seit einem Niesanfall (seltsam…) am Morgen quäle ich mich mit Kopfschmerzen, Halsschmerzen, inzwischen auch Gliederschmerzen, leichtem Schwindelgefühl und einer Nase herum, die unbedingt verschnupft sein möchte. Momentan trinke ich Wasser ohne Unterlass, damit zumindest die Halsschmerzen eingedämmt werden – heute Abend gibt’s dann noch eine Runde Medikamente und eine große Tüte Schlaf, in der Hoffnung, für meinen karnevalistischen Landurlaub fit zu sein…