#Job

Heute ist Freitag

Für Markus.

Neues neu.de

Heute Nacht ging es endlich online: Das neue neu.de!

neu.de

Probiert es einmal aus! Wir haben so viel neues Zeug eingebaut, dass man es einfach mal getestet haben sollte: Ganz viel AJAX-Zauberei, einen Jabber-Client under the hood, einen ordentlichen Event-Kalender (natürlich mit Microformats), schönen Profilen mit Fotobearbeitungsfunktionen und ganz viel mehr! Dating á la Web 2.0 eben!

Zwar läuft noch nicht alles perfekt, aber das kommt schon noch im Laufe des Tages Monats

Sturmfrei

»Dank« Kyrill bin ich eben früher nach Haus gefahren – eigentlich gerade rechtzeitig! Denn obwohl die Fahrt mühselig war und es bei Jackerath beinahe ein frühzeitiges Ende des MG-3333 und vor allem von mir gegeben hätte, ist der Sturm von eben kein Vergleich mit dem, was jetzt gerade draußen los ist. Und das soll der erst der Anfang sein? Na Halleluja!

Jetzt sitze ich schön auf dem Sofa, arbeite an neu.de, beobachte Stromausfälle, rufe »lang lebe der iBook-Akku!« (im wörtlichen Sinne) und hau mir Kaffee (keinen Nu2M-Plörrekaffee) in die Birne.

Ah, und ich find den Titel dieses Postings mal toll – denn ich hab wirklich sturmfrei! Meine Eltern sind nach Berlin zur Grünen Woche! Wird wieder Zeit für eine meiner berühmt-berüchtigten Stripperinnen-Partys! 😄 Ach nee, falscher Film… Schade eigentlich… Oder gibt es Frauen, die für’s Wochenende noch nichts geplant haben? Nee? Blöd!

Draußen heult der Wind…

Du bist Entwickler?

Wir suchen noch immer Leute, die cooles Webzeugs entwickeln wollen. Mehr bei Nico und hier.

§ 613 a BGB

So. Nix mehr NEW MEDIA Management GmbH, Köln. Ab 01.01.2007 neu.de GmbH, München.

Wichteln

Auf Anweisung des Technorats wurde bei meinem Brötchengeber heute mehr oder minder fleißig gewichtelt:

Franz Ferdinand

Da hat doch mal jemand gut aufgepasst! Da ich ja im Moment meine Indie-Phase durchmache, kommt mir diese CD – die, wie ich überraschend festgestellt habe, nicht mal auf meinem Amazon-Wunschzettel ist – sehr gelegen. Wem auch immer ich das Album zu verdanken habe: Dankeschön! 🙂

Achso, und wenn mich demnächst einer da drüben in Sürth fragt, wo ich denn wohne, sag ich einfach, das sei anderthalb Franz-Ferdinand-Alben entfernt…

Datenbankserver…

… sind doof, wenn sie nicht funktionieren. Heut fällt immer mal wieder der MySQL-Server aus – und macht meine effektive Arbeitszeit zu einer schwindend geringen Stundenzahl. Plöd.

Zwei Tage Nu2M

So, die ersten beiden Arbeitstage in der neuen Firma sind um. Zunächst mal die Antwort auf die Frage, die mir jeder an diesem Wochenende stellen wird: »Was machst Du da in Köln?« – Frontend-Entwickler für das neue neu.de.

So. Und hier ein paar erste Eindrücke:

  • Um kurz nach 6 Uhr Aufstehen ist noch etwas ungewohnt.
  • Anderthalb Stunden zum Job Fahren ist noch etwas ungewohnter.
  • Jeden zweiten Tag Tanken ist am ungewohntesten. Vor allem für mein Portmonee.
  • Die Kollegen sind alle sehr nett. Echt. Ehrlich.
  • Haakon mit dem Original Honk-Blick™ ist auch echt ehrlich nett. Das ist übrigens ein Bürohund, der immer mal wieder in allen Büros vorbeischaut und eigene Visitenkarten besitzt.
  • Wenn man zum Klo muss, kann man auch mal das Fahrrad nehmen, um die drei oder vier Meter Teppich zwischen Büro und Toilette nicht zu betreten.
  • Kantinenessen kann auch schmecken.
  • Man kann in zwei Tagen eine Unmenge an Informationen erhalten. Die dann aber auch zu behalten, ist ungleich schwieriger.
  • Mac minis sind sehr cool.
  • Tastaturen ohne F9-Taste und mit nicht funktionierender W-Taste hingegen nicht.
  • Die Projekte (ich spreche jetzt einfach mal von mehreren, obwohl ich ja nur neu.de bislang kenne) sind komplex. Sehr komplex. Komplexer als alles, was ich bisher gesehen habe. (»bisher« steht hier als Synonym für meinen ehemaligen Arbeitgeber.)
  • Die Länge meiner Jabber-Liste hat sich in kürzester Zeit vervielfacht. Ist aber auch kein Wunder
  • Und man weiß jetzt schon von Bierkastenläufen im Selfkant. Dem firmeninternen Blog sei Dank…

Mehr vielleicht später irgendwann mal – jetzt ist erstmal Wochenende!

Arbeit!

Nu2M

Ich hab wieder ’n Job. In Köln. Bei Nu2M! Da wo auch der Jan und der Nico und noch viele andere arbeiten. Da wo der Technorat tag(g)t und vier Nasen Super tanken. Da wo mabber herkommt. Und weg.de. Und neu.de. Und pkw.de. Und mp3.de. Und blogg.de. Und orangemedia.de. Und…

Jaja, ich weiß – Link-Overkill. Egal. Der Vertrag ist gerade unterschrieben und auf dem Weg zurück nach Kölle.

Arbeitslos (Update)

Es ist offiziell: Seit dem 01.10.2006 bin ich arbeitslos – leider hat sich bisher noch nichts Neues ergeben. Heute morgen war ich bei der Arbeitsagentur und hab dort meine traurige Pflicht erfüllt.

Die Suche geht jetzt weiter. Und zwar nach einer Stelle als Web-Entwickler, Web-Designer oder Mediengestalter Design Non-Print. Oder natürlich Vergleichbares.

Weiterlesen …