#Job

Wunder geschehen

Nach Wochen des Wartens: Sie sind da!

Perspektiven?

Vor einem guten Monat bekam ich ein Jobangebot einer Firma, der ich Ende Oktober bereits zugunsten von neu.de abgesagt hatte. Kurz darauf erhielt ich via XING ein Angebot für eine Stelle als „Webentwickler mit Projektverantwortung“. Gestern bot man mir schließlich eine „leitende Position in einem Kölner IT-Unternehmen“ an.

Scheint so, als sei ich gefragt. Kann man sich ja schon mal was drauf einbilden.

Trotzdem gehöre ich immer noch zu den Propheten, die zum Berg gehen. Umgekehrt find ich’s – gerade weil ich mit meiner jetzigen Stelle sehr zufrieden bin – eher doof. Darum, liebe Personaldienstleister: Danke für Euer Interesse an meiner Person, aber ich melde mich bei Euch, nicht andersrum! Ihr dürft mir aber gerne verraten, woher Ihr beispielsweise meine Firmenrufnummer habt …

Bald: Visitenkarte

neu.de Visitenkarte

Update: Da immer noch einige unseren Werbespot »Ich liebe…« nicht kennen: Hier ist er!

Nur kurz

Leipzig war toll. Sven Jan hat mal eben ’ne Pachtie für uns geschmissen. Mit Blank & Jones und knapp 3000 Gästen. Und wir waren VIPs. Schon toll, einfach mal den VIP-Assi raushängen zu lassen…

Das fanden übrigens auch Lars, Marc, Kai, Poolie, Fabian, Lisa, Wolle, Nadin und Snake-Craig. (Nochmal schnell ’ne Link-Orgie.)

Blank & Jones on stage The crew in the neu.de lounge

Fotos haben Poolie und Fabian gemacht. Videos verlinke ich hingegen lieber nicht, auch wenn Ina schon ganz heiß auf mein Kung-Fu-Fighting-Video mit Lars ist. Manche Peinlichkeiten sollten doch lieber nur unter Kollegen bleiben…

Und jetzt ab ins Bett.

40.000 Kilometer

Nachdem ich selbst vor nicht einmal vier Wochen die von mir erfahrene 15.000-Kilometer-Grenze geknackt habe, war heute das Auto dran: Seit heute morgen 10:02 Uhr hat es 40.000 km auf dem Buckel; ich war grad bei Kilometer 62,3 auf der A61 Richtung Köln unterwegs.

40,000 km

Jetzt mal Termin für Inspektion klarmachen…

Widgets

Gestern haben Markus und ich über neu.de-Widgets philosophiert. Als wir unsere bahnbrechenden Ideen Lars und Kai mitteilten, stellte sich heraus, dass die beiden auch schon darüber nachgedacht hatten – und machten mich auf die Universal Widget API aufmerksam. Die hatte ich zuletzt zu meinen Alsdorfer Zeiten unter die Lupe genommen; heute war ich dann überrascht, wie sie sich inzwischen entwickelt hat. Auch interessant ist Annes Working Draft für Widgets 1.0 beim W3C. Für beide erteile ich mir mal Lesebefehl.

Vielleicht hat ja jemand noch nette Ideen für neu.de-Widgets…

Twitter? (Update)

Da geistert grad was durch die Blogosphäre. Und schon springt Uberweirdo Markus auf den Zug auf. Ich halte Twitter ja für genauso sinnfrei wie Plazes. Wobei ich Plazes wenigstens noch nutze. Naja. Schon toll, dieses Web 2.0…

Wer also schon immer mal wissen wollte, was grad bei uns abgeht: Markus‘ Twitter-Dings verrät mehr!

Update: In der Firma ist inzwischen die Twitter-Manie ausgebrochen. Jeder twittert, egal was, das Belangloseste wird getwittert. Ein Muss. Ich mach sowas nicht mit. Ich geh zu Jaiku, so! Sieht viel schöner aus.

Neulich beim Malen

Ich: Ab ’nem bestimmten Schriftgrad wird sogar bei Paint antigealiast!

Uberweirdos

Hmpf. Poolie Fabian hat uns einen Namen verpasst, den man gar nicht als Domain-Namen haben kann: Ich will uber.weird.os – und es gibt keine .os-TLD. Gemein, dieses Internetz!

The Office

Nein, hier geht’s nicht um den bekannten Stromberg-Abklatsch von Renés Insel, sondern um unser 5-Mann-Büro. Lars, Markus, Sascha, Craig und ich suchen nach einem Namen für unser Büro, nachdem man nun nebenan Technorat und jenseits der Küche Codahölle heißt.

Demokratisch wie wir sind, haben wir im Büro – dank Lars, MPD und Theremin – sogar schon freie Musikauswahl! Nur eben der Name, der fehlt noch.

Ideen?